Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Bereichsnavigation

Hauptinhalt

Herzlich willkommen!

Architektur_EF50_01

Auf diesen Seiten finden Sie Informationen zum Studium der Germanistik und ihren Studiengängen an der TU Dortmund.

Derzeit sind ca. 3.500 Studierende in den Studiengängen für das Lehramt Deutsch oder in den Studiengängen für Angewandte Literatur-, Sprach- und Kulturwissenschaften eingeschrieben.

Das Gebäude befindet sich im Herzen des Dortmunder Campus, in der Emil-Figge-Straße 50, und beheimatet die Unterrichtsräume, die Büros und die sprach- und literaturwissenschaftliche Bibliothek. Die Universitätsbibliothek ist in allernächster Nähe.

Besuchen Sie uns, wir freuen uns auf Sie!

 

Arbeitsbereiche & Professorinnen und Professoren

Neuere deutsche Literatur

Neuere deutsche Literatur / Elementare Vermittlungs- und Aneignungsprozesse (Univ.-Prof.in Dr. Gudrun Marci-Boehncke)
Neuere und neueste deutsche Literatur mit dem Schwerpunkt Gender und Diversität (Univ.-Prof.in Dr. Sigrid Nieberle)
Prof.in Dr. Ellen Risholm
Univ.-Prof. Dr. Klaus Schenk
Neuere deutsche Literatur (Univ.-Prof. Dr. Martin Stingelin)
PD Dr. Torsten Voß (Professurvertretung)

Linguistik des Deutschen

Linguistik des Deutschen: Grammatik und Fachdidaktik (Univ.-Prof.in Dr. Ulrike Freywald)
Empirische und Experimentelle Linguistik des Deutschen: Psycholinguistik (Univ.-Prof.in Dr. Barbara Mertins)
Linguistik des Deutschen mit den Schwerpunkten Deutsch als Fremdsprache/Deutsch als Zweitsprache (Univ.-Prof.in Dr. Sarah Schimke)

Dr. Christian Zimmer (Professurvertretung)

 

 

 

 

 

 


 

Nebeninhalt

Nachrichten und Termine

Aktualisierte Informationen zu universitätsweiten Maßnahmen im Zusammenhang mit dem Coronavirus finden Sie hier, Mitteilungen, die spezifisch die Germanistik betreffen, finden Sie auf der Seite Studium.


Unter http://www.diversitaet.fb15.tu-dortmund.de/ finden Sie Informationen zum Lehrangebot, zur Forschung und zu den Mitgliedern der AG Diversitätsstudien. KognitionLiteraturMedienSprache.