Sprungmarken

Servicenavigation

Hauptnavigation

Sie sind hier:

Hauptinhalt

Verlaufspläne und Modulhandbücher

Die hier gelisteten Informationen gelten für diejenigen, die sich seit dem Wintersemester 2016/17 für den M.Ed. Lehramt Deutsch eingeschrieben haben (LABG 2009 Neufassung). Für ältere Studiengänge schauen Sie bitte hier.


Theorie-Praxis Modul

Das Theorie-Praxis-Modul (TPM) ist im ersten und zweiten Semester verortet. Es findet an den drei Lernorten Universität, Zentrum für schulpraktische Lehrerausbildung (ZfsL) und Schule statt. Am Institut für deutsche Sprache und Literatur werden das Vorbereitungsseminar (TPM 1) und das Begleitseminar (TPM 2) absolviert. Das Begleitseminar findet während der Schulpraxisphase statt.

Das Theorie-Praxis-Modul ist für die Studienprofile GyGe, BK, HRSGe, G und GV obligatorisch. Im Studienprofil Sonderpädagogische Förderung (SP) besteht die Wahlmöglichkeit, das Unterrichtsfach Deutsch beziehungsweise den Lernbereich Sprachliche Grundbildung mit oder ohne Theorie-Praxis-Modul zu studieren. (Entsprechend gibt es für das Studienprofil Sonderpädagogische Förderung vier verschiedene Studienverlaufspläne und Modulhandbücher – SP Unterrichtsfach Deutsch mit und ohne TPM sowie SP Lernbereich Sprachliche Grundbildung mit und ohne TPM).

 
Informationen zum Praxissemester

Außerdem findet gegen Ende des Sommer- und des Wintersemesters eine Informationsveranstaltung zum Theorie-Praxis-Modul statt. In dieser Veranstaltung erhalten Sie in einem ersten Orientierungsblock auch alle wichtigen Informationen zur Studienstruktur des Masters Lehramt Deutsch. Über den Termin wird rechtzeitig informiert (per Aushang und online).


Verlaufspläne

Die Verlaufspläne listen die im Modulhandbuch vorgegebene Abfolge der zu absolvierenden Module des Studiums M.Ed. Lehramt Deutsch innerhalb der Regelstudienzeit.


Modulhandbücher

In den Modulhandbüchern finden Sie ausführliche Beschreibungen der für Ihr Studienprofil jeweils vorgesehenen Module und der darin jeweils zu erbringenden Leistungen.


Erziehungswissenschaftlicher Anteil im Lehramtsstudium

Es handelt sich um den Pflichtanteil für alle Studierenden, die ein Lehramt anstreben, gleich für welche Schulform. Die erziehungswissenschaftlichen Anteile im Lehramtsstudium / Bildungswissenschaften werden als weiteres Studienfach zusätzlich zu den einzelnen Unterrichtsfächern studiert und sind ein gemeinsames Angebot aller Institute der Fakultät Erziehungswissenschaft, Psychologie und Soziologie. Die Modulhandbücher und Studienverlaufsempfehlungen finden Sie hier.